Fluthilfe für Ahrweiler

Gesammelte Informationen für Patienten und Unterstützung für Betroffene der Flutkatastrophe

Aktualisierungskurse 2021

Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz nach § 49 StrlSchV für Zahnärztinnen, Zahnärzte und Zahnmedizinische Fachangestellte im Strahlenschutz im Jahr 2022

Die BZK Koblenz wird im nächsten Jahr auf jeden Fall eine ausreichende Anzahl von Kursen zur Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz anbieten. Sobald die Termine feststehen, bzw. das Buchungssystem betriebsbereit ist, werden wir Sie umgehend per E-Mail informieren.

Bitte sehen Sie derzeit von Rückfragen diesbezüglich in der Geschäftsstelle ab. Es werden genügend Termine zur Verfügung gestellt, um allen Interessenten, die in 2022 ihre Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz aktualisieren müssen, die Möglichkeit dazu anbieten zu können. Es besteht kein Grund zur Eile/Besorgnis.

11. September 2021 - Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz

Termin: 

11. September 2021, 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Das Format für die geplante Fortbildung wird noch mitgeteilt!

Thema:Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für Zahnärztinnen/Zahnärzte
Gebühren: € 120,00
Anmeldung:Anmeldeformular

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten hat mit Schreiben vom 06.04.2020 für Rheinland-Pfalz folgende Regelungen für Fristverlängerungen bekannt gegeben:

Wurde verlängert bis 30.06.2021!

1.    Im Zeitraum 1. März bis 30. Juni 2020 ablaufende Aktualisierungsfristen für die Kenntnisse und die Fachkunde im Strahlenschutz gelten ohne weitere Prüfung als eingehalten, wenn die Kursteilnahme danach zum nächstmöglichen beim Kursveranstalter verfügbaren Termin erfolgt.
2.    Im Zeitraum 1. März bis 30. Juni 2020 ablaufende Fristen zur Durchführung der wiederkehrenden Prüfungen an Röntgeneinrichtungen gemäß Par. 88 Abs. 4 Nr. 1 StrlSchV (es handelt sich um die wiederkehrenden Sachverständigenprüfungen) gelten ohne weitere Prüfung als eingehalten, wenn die Prüfung danach zum nächstmöglichen Termin erfolgt. Der Sachverständige muss spätestens nach Ablauf des Zeitraumes umgehend beauftragt werden.