Bezirkszahnärztekammer Koblenz

Die Bezirkszahnärztekammer (BZK) Koblenz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und als Untergliederung der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz zuständig  für die rund 1000 Zahnärzte im Regierungsbezirk Koblenz. Ihre Aufgaben sind im Heilberufsgesetz begründet und in ihrer Hauptsatzung aufgeführt. Die BZK untersteht der Rechtsaufsicht des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. Die Arbeit der BZK finanziert sich aus den Beiträgen ihrer Mitglieder.

Die BZK Koblenz überwacht die Einhaltung der Berufsordnung und ist damit ein internes Kontrollorgan der Zahnärzteschaft. Sie ist zuständig für die Auslegung der Gebührenordnung (GOZ). Ihr obliegen die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Zahnmedizinischen Fachangestellten, sowie die Fort- und Weiterbildung der Zahnärzte. Sie ist verantwortlich für die Aufstellung und Einhaltung des zahnärztlichen Notfallvertretungsdienstes, unterhält ein qualifiziertes Sachverständigenwesen und kontrolliert die zahnärztlichen Praxen im Rahmen der Röntgenverordnung. Sie führt Entscheidungen bei Streitigkeiten zwischen Patienten, Zahnärzten und privaten Versicherern herbei.